Unterschiedliche Werbeformate
auf Pinterest

Pinterest ist ein soziales Netzwerk, in dem User nach inspirierenden Ideen suchen – von Kochrezepten, über DIY Produkte bis hin zur Gartengestaltung usw. Postet ein Nutzer einen Bildbeitrag, bezeichnet man diesen als Pin. Wie bei Facebook können andere Nutzer den Pin liken, teilen und kommentieren. Auf Pinterest gibt es zudem für unterschiedliche Themen eigene Communitys, z.B. Interessensgruppen für Kochen, DIY, Basteln mit Kindern oder Innendekoration.

Christin Kipp | 03. November 2021 | Lesezeit: 4 Minuten

Aktuell verzeichnet Pinterest eine weltweite Nutzerzahl von rund 442 Mio. Menschen, davon ca. 13 Mio. in Deutschland. Diese große Zielgruppe und die relativ leichte Auffindbarkeit von Interessensgruppen macht die Plattform für Werbetreibende äußerst interessant. 

Um Werbung auf Pinterest schalten zu können, benötigst du ein Unternehmenskonto. Bei der Anzeigenerstellung bietet dir Pinterest 4 verschiedene Formate an. Deren Merkmale werden im folgenden Abschnitt näher beleuchtet. 

Promoted Standard Pin

Präsentiere deine Produkte und deine Inhalte mit einem einfachen Bild im Hochformat oder im quadratischen Format. Simultan zu anderen Werbeplattformen wie Facebook und Instagram können verschiedene Kampagnenziele (z.B. Awareness), Interessensgruppen (z.B. DIY, Beauty), Altersgruppen oder auch Keywords (siehe Google Ads) angegeben werden. Dein Promoted Pin kann auch zu einem organischen Pin werden, sobald ihn ein Nutzer auf seiner eigenen Pinnwand teilt. Die dadurch zusätzlich erreichte organische Reichweite hat keine Auswirkungen auf deine Werbeausgaben. 

Promoted Pins sind in allen Formaten mit dem Zusatz „Anzeige von gekennzeichnet, was sie äußerlich von organischen Pins unterscheidet. Inhaltlich kannst du den Promoted Pin mit einem Link versehen. Klickt der Nutzer auf den Pin, öffnet sich zunächst die Großansicht, wenn man Pinterest über die App auf dem Smartphone nutzt. Erst im nächsten Schritt wird der Nutzer über den Link weitergeleitet, z.B. zum Produkt in deinem Online-Shop.  

Seitenverhältnis der Bilder 1 : 1 oder 2 : 3 bzw. 1000 x 1500 Pixel

Zeichenanzahl (Titel: bis zu 100 Zeichen / Beschreibung: bis 500 Zeichen)

Promoted One-tap Pin

Dieses Anzeigenformat unterscheidet sich äußerlich nicht von einem Promoted Standard Pin. Der Unterschied zeigt sich erst beim Anklicken. Es öffnet sich nicht standardmäßig die Großansicht, sondern der Nutzer wird direkt über den Link auf die Zielseite weitergeleitet.

Promoted Video Pin

Wecke Aufmerksamkeit und erzähle eine fesselnde Geschichte mit dem optisch ansprechenden Videoformat. Du kannst dein Video in der Standardbreite erstellen oder die Maximalbreite nutzen. Bei der maximalen Breite erstreckt sich das Video über den gesamten Feed, sodass deine Marke besonders heraussticht. Sobald der Nutzer zu deinem Video gescrollt hat, beginnt das Video automatisch abzuspielen – allerdings zunächst ohne Ton. Dieser kann durch das Betätigen des Tonreglers aktiviert werden. Sobald ein Nutzer das Video antippt, wechselt die Darstellung in den Vollbildmodus und spätestens hier aktiviert sich der Ton automatisch. Versuche daher Videos zu verwenden, deren Message auch ohne Ton zu verstehen ist.

Die maximale Dauer der Videos beträgt 15 Minuten. Es empfiehlt sich jedoch, die Länge möglichst kurzzuhalten (ca. 15-45 Sekunden). 

Seitenverhältnis (Standardbreite): Es wird empfohlen Videos quadratisch (1:1) oder vertikal (2 : 3 oder 9:16) zu erstellen.

Seitenverhältnis (Maximalbreite):  Quadratisch (1:1) oder Breitbild (16 : 9) 

Zeichenanzahl: (Titel: bis zu 100 Zeichen / Beschreibung: bis 500 Zeichen)

Pinterest_Videoformate

Cinematic Pin

Hierbei handelt es sich um Video Pins, allerdings ohne den typischen Auto-Play. Wie der Cinematic Pin abgespielt wird, hängt vom Nutzer ab: Scrollt er rückwärts über den Feed, wird das Video rückwärts abgespielt. Scrollt er schnell, wird das Video schneller abgespielt. Es handelt sich somit um ein bewegungsbasiertes Verfahren (motion-based). Das Ziel dahinter: Inhalte, die sich anders verhalten, erwecken in der Masse mehr Aufmerksamkeit.

Promoted Carousel Pin

Verleihe deinen Anzeigen mehr Tiefe: Lasse Nutzer durch mehrere Bilder in einer einzigen Anzeige blättern. Ein Carousel kann bis zu fünf Bilder enthalten. Das Format eignet sich besonders gut für Storytelling, zum Hervorheben ausgewählter Produkte oder als Schritt-für-Schritt Anleitung. Hat dein Produkt verschiedene Verwendungszwecke? In der Carousel Ad kannst sie perfekt aufzeigen. 

Seitenverhältnis 1 : 1 oder 2 : 3 bzw. 1000 x 1500 Pixel

Zeichenanzahl (Titel: bis zu 100 Zeichen / Beschreibung: bis 500 Zeichen)

Promoted App Pin

Dieses Format ist für Werbetreibende interessant, die eine App promoten möchten (iOS und Android möglich). Die Besonderheit: Der User kann die App direkt herunterladen, ohne Pinterest verlassen zu müssen. Langes Suchen im App Store ist damit hinfällig und der Nutzer kann die Anwendung sofort nutzen. 

Seitenverhältnis 1 : 1 oder 2 : 3 bzw. 1000 x 1500 Pixel

Zeichenanzahl (Titel: bis zu 100 Zeichen / Beschreibung: bis 500 Zeichen)

Pinterest_App

Fazit

Dieser Artikel bietet einen umfassenden Überblick für diejenigen, die mit Werbung auf Pinterest starten möchten. Stelle dir zu Beginn die Frage, welches Anzeigenformat dein Produkt am besten präsentiert. Hat dein Produkt eine Geschichte zu erzählen? Dann wähle eine Video Ad. Gibt es ein catchy Produktbild, das Aufmerksam weckt? Dann versuche es mit einem Standard Pin. 

Beschränke dich aber nicht auf ein einziges Anzeigenformat, sondern teste parallel unterschiedliche Formate und berücksichtige immer dein Kampagnenziel bei der Auswahl des Formats. 

Weitere Tipps und Tricks zur Kampagnenplanung in Pinterest findest du in diesem Blogartikel.

Über den Autor

Felix-Werbeagentur-ZweiDigital

Christin ist unsere Junior Online Marketing Managerin mit einem Gespür für Wordings. Sie betreut unsere Kunden im Bereich Facebook Ads und optimiert Kampagnen.

LinkedIn   Mail