Die neuen Facebook Shops: So geht die Einrichtung

Seit Kurzem ist Facebook Shops auch in Deutschland für einige ausgewählte Händler verfügbar. Dadurch ist die Präsentation der eigenen Produkte deutlich ansprechender möglich als bisher. Dank Collections kann der Facebook und Instagram Shop individiduell gestaltet werden.

Am Beispiel unseres Kunden zeigen wir euch die Einrichtung eines Facebook Shops und wie ihr ihn gestalten könnt.

facebook shops beispiel

Schritt 1: Facebook Commerce Manager einrichten

Im ersten Schritt muss der Facebook Commerce Manager aktiviert werden. Voraussetzung hierfür:

  • Du hast eine Einladung zu den neuen Shops erhalten (per Mail, oder erkennbar an Banner auf der Facebook Shop Seite)
  • Du bist Admin der Seite mit dem bisherigen Facebook Shop
  • Du bist Admin im Business Manager
  • Die Facebook-Seite und der Produktkatalog sind im selben Business Manager
facebook shops beispiel

Klickt man auf die Benachrichtigung und erfüllt die oben genannten Voraussetzungen öffnet sich der Commerce Manager.

Die einzurichtenden Accounts sind bereits vorausgefüllt und nach kurzer Kontrolle kann man direkt den Shop erstellen.

facebook commerce manager einrichten

Als nächstes folgt der Home-Bildschirm des Commerce Manager und man kann mit der Einrichtung des Facebook Shops beginnen. Hier sieht man die aktuell eingestellten Vertriebskanäle, die unter Einstellungen bearbeitet werden können.

Achtung: Unter Einstellungen muss noch eine korrekte E-Mail-Adresse eingetragen werden, diese ist standardmäßig noreply@facebook.com

facebook commerce manager einrichten

Schritt 2: Collections erstellen

Die wichtigste Neuerung bei Facebook Shops sind die Collections, mit denen man eine ausgewählte Produktpalette im Shop präsentieren kann. Dafür muss man zunächst eine, oder bestenfalls mehrere Collections anlegen.

Dazu muss nur im Tab „Collections“ über den Punkt rechts oben eine neue Collection erstellt werden.

Man benötigt:

  • Name
  • Beschreibung
  • Bild in der Auflösung 1080 x 810
  • Die Artikel, die präsentiert werden sollen. (6-30 Stück, wählbar über Namen oder Content ID)
commerce manager collection erstellen
facebook commerce manager collection erstellen

Schritt 3: Facebook/Instagram Shop gestalten

Hat man eine oder mehrere Collections erstellt, fügt man diese über den Collections Tab dem Shop hinzu.

Als Nächstes kann das Layout des Shops bearbeitet werden und die Collections werden entsprechend angeordnet.

Über der gesamten Produktpalette können die Collections eingefügt werden, oder unter der Produktpalette als Karussell-Collection. 

facebook shop builder personalisieren

Hat man eine oder mehrere Collections erstellt, fügt man diese über den Collections Tab dem Shop hinzu.

Als Nächstes kann das Layout des Shops bearbeitet werden und die Collections werden entsprechend angeordnet.

Über der gesamten Produktpalette können die Collections eingefügt werden, oder unter der Produktpalette als Karussell-Collection.

Wählt man den Tab „Stil“, können die Buttons noch in CI-Farbe angepasst werden.

facebook shop builder personalisieren 2

Check-out im Facebook Shop. Coming Soon?

In den USA ist der Facebook Shop bereits ein vollständig eigenständiger Shop. Die gesamte Bestellabwicklung kann über Facebook erfolgen. Leider ist es aktuell noch nicht möglich Zahlungen über Facebook Shops in Deutschland abzuwickeln. Der Check-out erfolgt weiterhin auf der Seite des Händlers.

Da aber nun das Update ausgerollt wird, dass die Shops optisch anpasst, ist anzunehmen, dass auch die Check-out Funktionalität in Zukunft auch in Deutschland genutzt werden kann. Aktuell gibt es dafür aber keine offizielle Timeline.

facebook shops checkout zahlungen

Über den Autor

Andreas ist Geschäftsführer von ZweiDigital und kennt sich im E-Commerce bestens aus. Acht Jahre hat er einen Onlineshop geführt und ist Spezialist, was Kampagnenmanagement angeht.

ZweiDigital auf LinkedIn:

Aktuelle Beiträge

ZweiDigital Chatbot

ZweiDigital: Facebook Messenger Chatbot Unser neuer ZweiDigital Facebook Messenger Chatbot ist eingerichtet! Wieso nutzt man einen Chatbot? Laut Neil Patel nutzen weltweit rund 1,2 Milliarden Menschen den Facebook Messenger. Daher ist der Chatbot für Marketer und...

Gastartikel

Unsere bislang veröffentlichten Gastartikel Noch mehr Wissen von ZweiDigital online. Auf den folgenden Webseiten haben wir bislang Gastartikel veröffentlicht:Facebook Produktkatalog: Matchrate, Produktpaletten und Optimierung für mehr Performance Der Facebook...

Automatische Lead Zuordung: Leadquelle im Formular einbinden

Woher kommt eine Kontaktanfrage: Leadquellen richtig zuordnen Ein Problem mit dem wir selbst immer wieder konfrontiert waren ist die richtige Zuordnung von Leads, die wir generieren. Zwar ist es einfach einen Lead an sich zu erfassen und über die Werbeplattformen...

6 Praxistipps für LinkedIn Ads

6 Praxistipps, wie Sie über LinkedIn und Xing Ihre Zielgruppen erreichen Wer im B2B Marketing genaue Zielgruppen erreichen will, kann es mit LinkedIn oder Xing versuchen. Beide Werbeplattformen sind sich in ihrem Netzwerk und ihrer potenziellen Reichweite sehr...

Werbeplattformen: Facebook vs. Google vs. LinkedIn

Facebook, Google oder LinkedIn? Die Unterschiede der Werbeplattformen Steht man noch am Anfang des Online Marketings, so stellt sich für viele die Frage, welche der inzwischen 3 größten Werbeplattformen wohl die richtige ist. Alle haben ihre eigenen Vor- und...