Reports für Google und Facebook Ads

Entscheidend für den Erfolg einer Kampagne ist es, immer auf einen Blick die wichtigsten KPI’s zu sehen. Uns hilft dabei das Google Sheets Add-On Supermetrics.

Sowohl was unsere internen Dashboards als auch Kundenreports angeht, ist Supermetrics für uns mittlerweile unverzichtbar.

Es dient als Schnittstelle zwischen verschiedenen Plattformen und Google Sheets. Aktuell können über 30 Werbeplattformen und Netzwerke angeschlossen werden.

Facebook Ads Report erstellen mit Supermetrics

Das Addon kann man sich ganz einfach installieren und dann in jedem Google Sheet über den Tab Add-Ons aufrufen.

Facebook Ads Report Abfrage

Die Plattformen lassen sich schnell verbinden in dem man auf „Launch Sidebar“ klickt und sie unter „Data Sources“ auswählt. Es folgt eine kurze Bestätigung und Passworteingabe, woraufhin man sofort alle aktuellen und historischen Daten des Werbeaccounts abrufen kann.

Facebook Ads Report Zahlen abrufen

Man kann daraufhin einstellen, welchen gewünschten Zeitraum sowie welche Metriken man ins Google Sheet importieren möchte. Zur Verfügung stehen alle KPI’s, die man auch über die Weboberfläche der Plattform einstellen kann.

Auf Basis dieser Rohdaten erstellen wir dann für unsere Kunden ein aufbereitetes Dashboard. Die KPI’s legen wir mit dem Kunden zusammen fest, basierend auf den Kampagnenzielen. Über den Menüpunkt  „Schedule Refresh & Emailing“ kann eine tägliche Aktualisierung festgelegt werden.

Beispiel eines Facebook Ads Report

Neben der Google Sheets Anbindung gibt es auch eine Supermetrics Version für Google Data Studios. Wer also lieber mit diesem Instrument arbeitet, kann dort alle Plattformen genauso abfragen wie in der Google Sheets Version.

Wir haben uns für das Reporting mit Google Sheets entschieden, da die entsprechenden Excel Funktionen die Individualisierung noch mal etwas einfacher machen, als die Data Studios.

Fazit

Dank Supermetrics ist es leicht alle Kampagnen auf einen Blick zu kontrollieren. Durch die direkte Anbindung an die jeweiligen Plattformen sind einwandfreie Daten gewährleistet.

Durch den Import in Google Sheets ist man flexibel, was die Verwendung und Aufbereitung der Daten angeht. Ebenso kann man daraus Dashboards erstellen, die zu den eigenen Bedürfnissen passen.

Über den Autor

Tobias ist unser Digital Stratege und weiß genau, worauf es bei einem Online-Auftritt ankommt. Mit einem Gespür für Webdesign, sowie einem Faible für Zahlen und Online-Strategieberatung, begleitet er Sie auf Ihrem Weg in die Digitalisierung.

ZweiDigital auf LinkedIn:


Aktuelle Beiträge

Facebook Ads Best Practices: Werbung richtig optimieren

Facebook Ads Best Practices: unsere Tipps für mehr Performance Im Laufe der Zeit haben wir bereits einige Beiträge geschrieben, wie man Facebook Ads richtig optimiert. In diesem Beitrag (der immer aktualisiert wird) sind die bisherigen Beiträge nach Bereich gruppiert...

LinkedIn Follower generieren

12 Tipps um mehr LinkedIn Follower zu generieren Wir schalten für viele Kunden Ads auf LinkedIn und merken immer wieder, dass Anzeigen von Unternehmensseiten mit vielen Followern besser geklickt werden. Neben den Interaktionen unter den jeweiligen Anzeigen, die mit...

Google Ads Zielvorhaben & Gebotsstrategien

Google Ads Zielvorhaben & Gebotsstrategien erklärt  Was ist die richtige Strategie für mich?  Bevor Du Google Kampagnen aufsetzt, solltest Du Dir Gedanken zu den folgenden Themen machen:  Was ist Dein Profit Margin?  Was möchtest Du maximal für eine Conversion...

Cookie Opt In rate erhöhen

Cookie Opt-in Rate steigern - So haben wir unsere Consent Rate optimiert Mit der DSGVO und den Anforderungen, die dadurch mittlerweile an Cookies gelten, werden wir oft konfrontiert. Als Performance Marketing Agentur arbeiten wir sehr stark datengetrieben und sind auf...

Google responsive Suchanzeigen

Google responsive Suchanzeigen: Sind sie das Richtige für mich? Wer in die Google Werbewelt einsteigt, wird mit den unterschiedlichsten Anzeigenformaten konfrontiert. Oftmals kommt hier die Frage auf: Welche dieser Formate brauche ich wirklich? In diesem Blogbeitrag...