Newsletter Marketing mit Mailchimp

Mailchimp ist eines der beliebtesten Tools für E-Mail Marketing. Aufgrund des guten Supports und der vielen Add-Ons verwenden wir es sowohl für unsere Kunden, als auch für eigene Kampagnen. Oftmals denken die meisten Leute bei E-Mail Marketing nur an Newsletter, aber es gibt noch weit aus mehr, wofür man Mailchimp nutzen kann. Um diese Features geht es in diesem Blogartikel: 

  • Email-Templates
  • Automationen (Käufer Funnel und Warenkorbabbrecher)
  • Empfänger-Listen
  • Facebook Audiences

E-Mail Templates

In Mailchimp findet man bereits Hunderte von Vorlagen für jede Art von E-Mail: Für Onlineshops, Blogs, generelle „Willkommen“-Mails und so weiter. Das spart viel Zeit bei der Erstellung, da diese Templates im eingebauten Builder nach Belieben angepasst werden können und Elemente hinzugefügt oder entfernt werden können.

Die Templates sind schon im Hinblick auf die mobile Darstellung optimiert sind enthalten sie klare Call-To-Actions. Daher ist es oft das Beste einfach eines der Design für die eigenen Zwecke anzupassen. Man kann natürlich aber auch von null an starten und die E-Mail mit dem Builder komplett selbst erstellen. 

Mailchimp Newsletter Templates

Automationen

Einmal eingerichtet können Automationen kontinuierlich den Umsatz ankurbeln und erreichen Ihre Zielgruppe an den wichtigsten Punkten im Verkaufsprozess.

Mailchimp bietet für viele Shopsysteme ein E-Commerce Plug-in an, das Daten direkt mit dem Shop synchronisiert (z.B. WooCommerce und Shopware). Das Shopware Plug-in haben wir für unseren Kunden Antelope (Antelope Use Case) integriert und sind überzeugt von den Funktionen.

Mit diesem Plug-in ist es z.B. möglich:

  • E-Mails an Warenkorbabbrecher zu senden
    Hier kann man einen Gutschein Code platzieren oder fragen, was man noch verbessern könnte.
  • E-Mails mit Produktvorschlägen zu senden.
    So kann man Käufer reaktivieren, da Mailchimp basierend auf den gekauften Produkten automatisch relevante Produkte raussuchen kann (oder man definiert Regeln für das Cross-Selling von Artikeln).
Mailchimp Newsletter Automationen

Empfänger-Listen

Die Grundlage für alle Kampagnen bilden die Empfänger-Listen. Hier gibt es viele Add-ons um E-Mail Adressen zu importieren, wodurch man schnell eine gute Zielgruppe aufbauen kann. Mailchimp bietet unter anderem die Möglichkeit, aus folgenden Datenquellen Adressen dynamisch zu importieren:

  • Käufer aus PayPal
  • Käufer/Newsletter Empfänger aus dem Shopsystem
  • Käufer aus Amazon
  • Salesforce Datensätze
  • Zendesk Datensätze

Zudem kann man durch die Anbindung an die Automationsplattform Zapier auch eigene Google Sheets anbinden, die aktuelle Datensätze aus einer beliebigen Quelle empfängt und dieses mit Mailchimp synchronisiert.

Mailchimp Zapier Automation

Facebook Audiences

Mit Facebook kann man die eigenen E-Mail Kontakte direkt erreichen (auch eine gute Alternative, die weniger „aufdringlich“ erscheinen kann als der Mailversand).

In den Zielgruppen des Werbekontos kann man eine Custom Audience erstellen, die einer Liste aus Mailchimp entspricht. Diese ist dynamisch, das heißt, sobald neue Empfänger bei Mailchimp hinzugefügt werden synchronisiert Facebook diese automatisch.

Aus diesen Empfängern kann man auch sehr gute Lookalike Audiences bilden, um Personen anzusprechen, die der Zielgruppe ähneln.

Mailchimp Facebook Audience

Fazit

Mailchimp ist eine tolle Ergänzung im Marketing-Mix. Durch die Konnektivität mit anderen Plattformen kann man dynamische Kampagnen erstellen und durch Automationen viel Zeit sparen.

Gerade im E-Commerce ist Mailchimp ein mächtiges Instrument, da man seine Kunden auf eine sehr persönliche Art erreichen kann. Darüber hinaus bietet es viel Potenzial für Up- und Cross-Selling Kampagnen an.

Über den Autor

Tobias ist unser Digital Stratege und weiß genau, worauf es bei einem Online-Auftritt ankommt. Mit einem Gespür für Webdesign, sowie einem Faible für Zahlen und Online-Strategieberatung, begleitet er Sie auf Ihrem Weg in die Digitalisierung.

ZweiDigital auf LinkedIn:

Aktuelle Beiträge

Cookie Opt In rate erhöhen

Cookie Opt-in Rate steigern - So haben wir unsere Consent Rate optimiert Mit der DSGVO und den Anforderungen, die dadurch mittlerweile an Cookies gelten, werden wir oft konfrontiert. Als Performance Marketing Agentur arbeiten wir sehr stark datengetrieben und sind auf...

Automatische Lead Zuordung: Leadquelle im Formular einbinden

Woher kommt eine Kontaktanfrage: Leadquellen richtig zuordnen Ein Problem mit dem wir selbst immer wieder konfrontiert waren ist die richtige Zuordnung von Leads, die wir generieren. Zwar ist es einfach einen Lead an sich zu erfassen und über die Werbeplattformen...

Google Tag Manager Grundlagen

Google Tag Manager Grundlagen Der Google Tag Manager ist ein Service von Google und ermöglicht es, verschiedene Tracking Codes (z.B den Facebook Pixel) und Skripte auf die eigene Website zu integrieren.  Ohne den Tag Manager müssen diverse Code-Schnipsel zum Tracking...

App Store Optimierung

App Store Optimierung: So verbessern Sie Ihr Ranking App Store Optimization (oder kurz ASO) ist die Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) für den App Store. ASO lässt Apps hervorstechen, erhöht die Download-Rate und somit den Ausbau unseres App-Geschäfts. Was ist ASO?...

Checkout Conversion optimieren

Checkout Optimierung: Tipps für eine hohe Conversion-Rate. Wussten Sie, dass durchschnittlich ca. 70% aller Nutzer den Bestellprozess beim Warenkorb abbrechen? Für E-Commerce-Verkäufer ist die Conversion-Rate bei der Checkout Funktion die ultimative Metrik. Das ist...

Technical SEO

Technical SEO: 6 Punkte auf die Sie achten müssen Denkt man an Suchmaschinenoptimierung sind das meistens als Erstes Dinge wie H1 Überschriften, Metabeschreibungen und Bild Alt-Texte. Genauso wichtig ist aber auch technical SEO, also die technische Optimierung, die es...