Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon

Wir haben uns die Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon genauer angeschaut und beleuchten die wichtigsten Infos und die Vor- und Nachteile für euch in diesem Blogbeitrag!

Das erwartet euch:

Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon – die Revolution im E-Commerce?

Eine bahnbrechende Partnerschaft: Die wachsende Beeinflussung des Einkaufsverhaltens durch soziale Netzwerke hat dazu geführt, dass Plattformen wie Amazon Partnerschaften mit sozialen Medien eingehen, um ihre Präsenz im Bereich Social Commerce zu erweitern. Ein Beispiel hierfür ist die Partnerschaft zwischen Amazon und Pinterest im April 2023, bei der Drittanzeigen auf Pinterest integriert wurden, um jeden Pin kaufbar zu machen. Im November 2023 gab Amazon eine weitere bahnbrechende Partnerschaft mit Meta bekannt, um den Social Commerce zu revolutionieren.

Diese Zusammenarbeit zielt darauf ab, die E-Commerce-Plattform von Amazon mit der Social-Media-Plattform von Meta zu integrieren, um den Käufern ein nahtloses Einkaufserlebnis zu bieten und neue Möglichkeiten für gezielte Werbung zu eröffnen.

Die Integration bringt signifikante Veränderungen mit sich, bei denen Amazon-Anzeigen auf Facebook oder Instagram eine abgespeckte Version der Amazon-Produktseite anzeigen, einschließlich einer prominenten Schaltfläche „Mit Amazon kaufen“. Dies bedeutet weniger Reibung für die Käufer und mehr Konversionen für die Verkäufer.

Ein besonderes Einkaufserlebnis?

Für die Käufer bietet dies ein nahtloseres Einkaufserlebnis direkt in den Social Media Apps. Sie erhalten Echtzeit-Preisinformationen, Prime-Berechtigung, genaue Lieferzeitschätzungen und Produktinformationen, ohne Facebook oder Instagram verlassen zu müssen.

Die Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon ermöglicht es beiden Plattformen, von einer erhöhten Effizienz und neuen Umsatzmöglichkeiten zu profitieren. Meta kann bessere Anzeigensignale und mehr zuordenbare Konversionen erhalten, während Amazon mehr Transaktionen von einer großen Entdeckungsplattform sichern kann.

Diese Zusammenarbeit findet in einer Zeit statt, in der TikTok sich als Konkurrent von Amazon im E-Commerce positioniert. Mit dem Start von TikTok Shop in den USA im September 2023 will die Plattform Amazons Dominanz im E-Commerce herausfordern, indem sie ihre große Nutzerbasis von monatlich einer Milliarde Nutzern und ihre Beliebtheit bei jüngeren Millennials, Gen-Z und Gen Alpha-Nutzern nutzt. Die Partnerschaft zwischen Amazon und Meta ist ein Wendepunkt im Bereich Social Commerce. Sie überbrückt die Kluft zwischen E-Commerce und sozialen Medien und bietet den NutzerInnen ein integriertes und effizientes Einkaufserlebnis.

In einer Zeit, in der sich Trends und Datenschutzgesetze ändern, setzt diese Partnerschaft einen Präzedenzfall für Kooperationen, die Benutzerfreundlichkeit, die Nutzung von Daten und das Umsatzwachstum in der dynamischen Welt des E-Commerce in den Vordergrund stellen.

Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon

Vorteile der Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon

Nachteile der Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon

Und wie sehen wir das? Wir haben die Vorteile der Zusammenarbeit zwischen Amazon und Meta noch einmal auf einen Blick zusammengefasst:

  • Verbesserte Zielgruppenansprache und Optimierung: Die Partnerschaft ermöglicht es Meta, die Verbraucherdaten von Amazon für personalisierte und zielgerichtete Werbung auf Facebook und Instagram zu nutzen, was zu einer höheren Interaktion und Konversionsrate führt.
  • Schneller Checkout und verbesserte Konversionsraten: Benutzer können Einkäufe auf Amazon direkt über Facebook und Instagram abschließen, wodurch der Checkout-Prozess optimiert und die Konversionsraten verbessert werden. Verknüpfte Prime-Konten eliminieren die Notwendigkeit, Zahlungs- und Versanddetails einzugeben.
  • Mehr Transaktionen für Amazon: Die Zusammenarbeit wird voraussichtlich zu mehr Transaktionen auf großen Entdeckungsplattformen wie Amazon führen, da Unternehmen von den erweiterten Reichweiten- und Engagementmöglichkeiten profitieren können.
  • Umgehen von Herausforderungen durch die App-Tracking-Transparenz (ATT) von Apple: Die Partnerschaft könnte die Umgehung von ATT-Beschränkungen erleichtern, was weiterhin Datensammlungspraktiken und personalisierte Werbung ermöglicht.

Wir sehen folgende Nachteile der Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon:

  • Datenschutzbedenken: Die Integration umfangreicher Verbraucherdaten wirft Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes und der Zustimmung der Nutzer auf und könnte zu Datenschutzkontroversen führen.
  • Monopolistische Tendenzen: Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Technikgiganten Amazon und Meta könnte ihre Einflussnahme weiter festigen und den Wettbewerb im Online-Einzelhandel und in den sozialen Medien möglicherweise einschränken.
  • Werbeüberflutung: Die erhöhte Anzeigensignal- und Targeting-Fähigkeiten könnten zu einer Übersättigung von Anzeigen auf den Plattformen von Meta führen, was potenziell zu Nutzerermüdung und Ad-Blockern führt.
  • Abhängigkeit von Partnerschaften: Unternehmen könnten übermäßig von Partnerschaften mit Technikgiganten wie Amazon und Meta abhängig werden, was sich auf ihre Unabhängigkeit und Flexibilität auf dem Markt auswirken könnte.
  • Regulatorische Überprüfung: Die Zusammenarbeit könnte regulatorische Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aufgrund ihrer potenziellen Auswirkungen auf den Wettbewerb, den Verbraucherdatenschutz und Datenerfassungspraktiken, was zu rechtlichen Herausforderungen und Untersuchungen führen könnte.

Fazit zur Zusammenarbeit zwischen Meta und Amazon

Insgesamt bietet die Partnerschaft zwischen Amazon und Meta zwar erhebliche Vorteile für Werbetreibende und das Potenzial, den Online Handel neu zu gestalten, wirft jedoch auch wichtige Bedenken in Bezug auf Datenschutz, Wettbewerb und regulatorische Prüfung auf.
Da die Zusammenarbeit der Giganten aber vorerst in den USA ausgerollt wird, werden wir die Entwicklung gespannt beobachten. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es sehr unwahrscheinlich, dass dieser Deal eben auch im europäischen Raum umgesetzt wird, da hier die Datenschutzvorschriften wesentlich strikter sind.

Facebook Marketing Agentur

Ihr habt auch Lust von den Vorteilen der Social Media Welt zu profitieren und euer Marketing auf ein neues Level zu bringen? 🚀 Wir helfen euch gerne weiter! 
Wir sind Meta Business Partner und zählen zu den führenden Facebook Agenturen in DACH. Unsere Meta Blueprint zertifizierten KampagnenmanagerInnen helfen, nicht nur dein Facebook Marketing auf das nächste Level zu bringen.

35 Köpfe stark und hoch motiviert. Wir zeichnen uns aus durch Proaktivität und Schnelligkeit. Unser Kundenportfolio reicht vom DAX-Unternehmen bis zum kleinen Mittelstand. Diese Diversität macht uns zu Experten in allen Branchen, egal ob E-Commerce, Leads oder Personalsuche.

Du schaltest schon Ads und fragst dich, ob ZweiDigital noch mehr rausholt? Wir starten immer mit einem unverbindlichen Audit deiner Kampagnen. Eine Kooperation kommt nur zustande, wenn wir sicher sind, dir einen Mehrwert bieten zu können.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Meet
the author

Angela

Angela ist Team Lead Performance Marketing und seit 2019 bei ZweiDigital. Sie betreut KundInnen im Bereich Facebook & Google Ads und ist für die Erstellung, Optimierung und Skalierung der Kampagnen zuständig.

Facebook

Du schaltest bereits Facebook Werbung, aber die Performance könnte besser sein? Gerne schauen wir uns zunächst dein bestehendes Konto an und erstellen für dich eine individuelle Analyse.

Mehr dazu
Ei Gude
Kontakt
Lass uns darüber sprechen, welche Marketingmaßnahmen für dein Unternehmen sinnvoll sind.