Facebook Pixel schon bald Geschichte?!

Viele vermuten, dass das Facebook Pixel 2024 abgeschafft wird. Wir stellen euch die Alternative, den Facebook CAPI vor, und zeigen euch die verschiedenen Möglichkeiten, ihn einzubinden. Außerdem gehen wir auch auf die Vor- und Nachteile des Facebook Conversion APIs ein und verraten euch, wie wir bei der Einrichtung helfen können.

Das ertwartet euch:

Facebook Pixel gilt als Auslaufmodell – das ist die Alternative

Wir sehen nach wie vor viele Accounts von KundInnen, die bislang nur den Facebook Pixel als Tracking-Methode eingerichtet haben. Wir verstehen, dass die Scheu vor der Einrichtung einer Conversion API sehr groß ist, haben doch viele ITler erst die Einrichtung von Google Analytics 4 hinter sich gebracht. Dennoch kommt ihr um die Conversion API nicht herum. Warum, erklären wir euch hier: 

  • Meta hat zwar nichts offiziell angekündigt, aber es stand schon mehrfach im Raum, dass der Facebook Pixel bald abgeschafft wird. 
  • Bis es so weit ist, könnt ihr beides, den Facebook Pixel und die Conversion API als Trackingmethode verwenden. Der Facebook Pixel hat in der Vergangenheit so viele Daten gesammelt und kennt seine Zielgruppen. Wenn ihr beides parallel laufen habt, lernt die Conversion API vom Pixel und hat bis zum Abschaffen des Pixels so viele Daten gesammelt, dass das Ende des Pixels zu keinem Nachteil der Kampagnenausspielung führen wird.
  • Installiert ihr die CAPI dennoch erst, wenn der Pixel nicht mehr verfügbar ist, wird sie auch von null an lernen müssen, wer eure kaufkräftige Zielgruppe oder qualitativ wertvolle Leads sind.

Was ist die Facebook Conversions API, und wie integriere ich sie?

Facebook Pixel, Facebook CAPI

Die Conversions API verknüpft deine Marketingdaten direkt mit den Meta Systemen. Dadurch kannst du deine Anzeigen besser ausrichten, die Kosten pro Ergebnis senken und die Leistung überwachen.

Die API ermöglicht die direkte Übertragung von Marketingdaten von deinem Server, deiner Website, App oder CRM zu Meta. Diese Daten umfassen Website-Events, App-Events, Offline-Conversions und Messaging-Events. Mit diesen Daten kannst du deine Anzeigen personalisieren und optimieren, um sie den relevantesten NutzerInnen zu präsentieren.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Conversions API einzurichten, einige erfordern keine Entwicklerhilfe. Finde heraus, welche Methode für dein Unternehmen am besten geeignet ist.

  1. Integration über ein Plugin
  2. Integration über den serverseitigen Google Tag Manager
  3. Integration direkt auf dem eigenen Server
 

Die 1. Möglichkeit sollte auch die 1. Wahl sein. Wenn für das Shopsystem/die Webseite ein Plugin vorhanden ist, sollte man dieses nutzen. Die 2. Möglichkeit empfiehlt sich, wenn man auf Plugins verzichten möchte, oder es noch keines gibt. Hierfür gibt es bereits ein offizielles Google Tag Manager Template von Facebook. Dieses nutzt den GA4-Client, um die Events zu übermitteln. Mehr Dokumentation zu dem Ablauf gibt es auch im Blogbeitrag von Simo AhavaDie 3. Möglichkeit erfordert die meisten Programmierkenntnisse und kann dazu führen, dass sich die Last des eigenen Servers deutlich erhöht und so die Webseite verlangsamt oder sogar crasht. Daher muss dieser Schritt genau überlegt sein.

 

Vorteile der Facebook Conversion API

Attraktivität und Vertrauen

  1. Verbesserte Datenqualität und -genauigkeit: Die CAPI überträgt Daten direkt vom Server an Facebook, was die Genauigkeit und Vollständigkeit der Daten erhöht. Das ist sehr nützlich, da Browser-basiertes Tracking durch Datenschutzregelungen und Ad-Blocker eingeschränkt sein kann.

  2. Erweiterte Datenschutzkonformität: Da die Datenübertragung serverseitig erfolgt, können persönliche Daten der NutzerInnen besser geschützt werden. Dies hilft Unternehmen, Datenschutzbestimmungen wie die DSGVO einzuhalten.

  3. Anpassbare Datenübertragung: Unternehmen können wählen, welche spezifischen Daten gesendet werden sollen. Dies ermöglicht eine maßgeschneiderte Datenerfassung, die auf die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten ist.

  4. Verbessertes Event-Tracking: Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden ermöglicht die CAPI ein genaueres Tracking von Nutzeraktionen (Events) auf der Website, was zu einer verbesserten Messung und Analyse von Kampagnen führt.

  5. Optimierung von Werbekampagnen: Durch genauere Daten können Werbetreibende ihre Kampagnen besser auf das Verhalten und die Vorlieben ihrer Zielgruppe abstimmen, was zu einer höheren Conversionrate und effektiveren Werbeausgaben führt.

  6. Verminderte Abhängigkeit von Cookies: Da sich die Drittanbieter-Cookies immer mehr verabschieden, bietet die CAPI eine alternative Methode zur Datenerfassung, die weniger anfällig für Einschränkungen durch Browser ist.

  7. Bessere Integration mit Offline-Daten: Unternehmen können Offline-Daten (z.B. aus CRM-Systemen) mit Online-Interaktionsdaten kombinieren, um ein umfassenderes Bild der Kundeninteraktionen zu erhalten.

  8. Stark gegenüber Ad-Blockern: Da die Datenübertragung serverseitig erfolgt, ist sie weniger anfällig für Störungen durch Ad-Blocker und ähnliche Tools.

  1. Komplexität der Implementierung: Die Einrichtung und Verwaltung der CAPI kann komplex sein, besonders für Unternehmen ohne umfangreiche technische Ressourcen. Es erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Marketing- und IT-Abteilung.

  2. Wartungsaufwand: Die API erfordert regelmäßige Wartung und Updates, um mit den sich ändernden Anforderungen von Facebook und Datenschutzbestimmungen Schritt zu halten. Dies kann für kleinere Unternehmen ressourcenintensiv sein.

  3. Datenschutzbedenken: Obwohl die CAPI Datenschutzkonformität verbessern kann, besteht immer noch das Risiko des Umgangs mit sensiblen Nutzerdaten. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die Datenschutzgesetze einhalten, um Strafen zu vermeiden.

  4. Kosten: Für die Implementierung und Wartung der CAPI können zusätzliche Kosten entstehen, insbesondere wenn externe Berater oder Entwickler benötigt werden. Die Kosten lohnen sich jedoch, da durch den Facebook CAPI die Ads optimiert werden können. 

  5. Zeitverzögerung in der Datenübertragung: Im Vergleich zu browserbasiertem Tracking kann es bei der CAPI zu einer gewissen Verzögerung in der Datenübertragung und -verarbeitung kommen.

Facebook CAPI umsetzen lassen

Serverseitiges Tracking

Die Einrichtung der Facebook Conversions API ist nicht ganz einfach, wenn kein Plugin vorhanden ist oder einfache Aktivierungen im Shop nicht möglich sind. Daher bieten wir den Service an und übernehmen alle Schritte, von der Einrichtung des Tag-Managers, Aufsetzen des Tracking-Servers sowie der Integration und Tests der API. Als Meta Business Partner und Facebook Agentur sind wir Exptern in diesem Bereich und können schnell und kompetent die Facebook CAPI einrichten. Meldet euch einfach bei uns! 

Wir unterstützen nicht nur beim Einrichten des Facebook CAPI, sondern integrieren serverseitiges Tracking für viele unserer KundInnen. Für uns als Performance Marketing Agentur ist akkurates Tracking entscheidend. Diesen Service bieten wir nicht nur im Zusammenhang mit einer Betreuung an, sondern auch als alleinstehende Dienstleistung. Dafür nutzen wir Server in Deutschland und berücksichtigen deinen individuellen Cookie-Consent.

servserseitiges tracking, facebook capi, meta pixel

Facebook Ads Agentur

Wir können als Facebook Agentur aber nicht nur die Facebook CAPI einrichten und serverseitiges Tracking integrieren. Wir sind Meta Business Partner und zählen zu den führenden Facebook Agenturen in DACH. Unsere Meta Blueprint zertifizierten KampagnenmanagerInnen helfen auch dir, dein Facebook Marketing auf das nächste Level zu bringen.
Social Media Performance Marketing auf Facebook und Instagram ist unsere Stärke. Bei uns gibt es eine Komplettbetreuung. Das heißt von Kampagnen-Strategie, über Bild-, Video-Ads und Animationen, Erstellung von User Generated Content (UGC) sowie Beratung basierend auf unseren individuellen Reportings, unterstützen wir dich bei jedem Step.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Meet
the author

Arezo

Arezo ist Social Media Managerin bei ZweiDigital. Ob die coolsten Trends, neue Marketing-News oder lustige Ideen – sie ist immer up to date und bringt frischen Wind in unsere Außendarstellung auf Instagram, LinkedIn, TikTok und Co.

Facebook

Du schaltest bereits Facebook Werbung, aber die Performance könnte besser sein? Gerne schauen wir uns zunächst dein bestehendes Konto an und erstellen für dich eine individuelle Analyse.

Mehr dazu
Ei Gude
Kontakt
Lass uns darüber sprechen, welche Marketingmaßnahmen für dein Unternehmen sinnvoll sind.